Galerie

Alles begann mit der Planungs- und Gestaltungsphase für den Umbau des Warte- und Empfangsbereichs der Zahnarztpraxis Wickert/Schädlich. Das Ziel war klar. Der Komplettumbau, welcher auch Fußboden, Klima, Elektro und Decke umfasste, musste in 2 Wochen fertig sein. Keine einfache Aufgabe, jedoch kann sich das Ergebnis sehen lassen. Der Empfangsbereich trumpft durch die Kombination aus weißen schlichten Rundungen und dem markanten Keramik Mittelblock mit hinterleuchtetem Zahn auf. Ein Teil des Tresens ist elektrisch höhenverstellbar. Die flächenbündige LED Beleuchtung unterstreicht die moderne Gestaltung. Der neue Wartebereich besticht durch den Deckenfries sowie besonderen Wartebänken und den rustikalen Eiche-Elementen wie Würfeltisch und Kinderzahnhocker. Wir bedanken uns bei Familie Wickert und Schädlich für das gemeinsame Projekt, ebenso bei allen beteiligten Firmen für die tolle Zusammenarbeit: Tischlerei Bernd Kluge, Traumausstatter Schönfelder, Marc von der Forst, Elektro Wirth, Dietz Heizungsbau, Kälteconcept Auerbach, IT Daniel Bühring, Montageservice Kipping, Mädler Einrichtungen, Monteur Jan Partenfelder, Monteur Matthias Voigt

Wandsprünge und baulich bedingte Nischen eignen sich optimal, um daraus zusätzlichen Stauraum zu generieren. Diese Kleiderschränke mit Hochglanzfronten fügen sich elegant in das Gesamtbild ein und bieten reichlich Platz.

Eine Große Herausforderung stand bevor, die ca. 300 m² großen gewerblichen Räumlichkeiten in eine funktionierende Apotheke zu verwandeln, welche einerseits dem Apotheker ein angenehmes und effizientes Arbeitsumfeld bietet und gleichzeitig durch eine moderne und helle Gestaltung auch dessen Kundschaft anspricht und zum Wiederkommen einlädt. Durch effektive Zusammenarbeit ist dieses Projekt entstanden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Mode Funk KG www.mode-funk.de - Tobias Funk & Stefanie Kraft sowie Josef Funk. Es war uns eine Ehre, die Premium Abteilung bei Mode Funk mit gestalten zu dürfen. Ein weiterer Dank geht an Marc von der Forst von www.roomworker.de - welcher die Konzeptgestaltung für die neue Premiumabteilung entworfen und umgesetzt hat. Für die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns bei: Tischlerei Kluge, Tischlerei Weck sowie Mädler Einrichtungen.

Die Aufgabe bei der Planung dieser Küche bestand vor allem darin, den begrenzten Platz möglichst optimal zu nutzen. Durch einen zusätzlichen Arbeitstisch im Unterschrank, welcher die Flächen ergänzt, gelang uns das sehr gut. Eine angenehme umlaufende Beleuchtung rundet das Gesamtbild ab.

Hauptaugenmerk bei dieser Treppe ist das geschickt versteckt drehbare Rondell, welches zusätzlichen Stauraum bietet. Der großzügig gestaltete Frontauszug dient für die Nichtweihnachtszeit zum Verstauen der Pyramide. Die indirekte Stufenbeleuchtung sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Diese Treppe durchzieht sich im einheitlichen Design über zwei Geschosse.

Weiß - die Trendfarbe in vielen Küchen. Ein dezentes Lichtgrau, wie in dieser Küche, ist eine super Alternative zu dem sonst so gewohnten Weiß. Diese Küche besticht durch schlichte Eleganz. Der Eyecatcher ist das keramik-anthrazit gestaltete Würfelelement, welches sich farblich charmant an die restlichen Oberflächen anschmiegt und als zusätzliche Arbeitsfläche dient.

Durch schlichte Eleganz und eine optimale Aufteilung besticht diese moderne Küche im Wohn-/Essbreich. Der Lüfterbaustein wurde in eine seitlich abgeschrägte Deckenkonstruktion eingelassen und durch LED-Beleuchtung besonders in Szene gesetzt. Dies ermöglicht ein barrierefreies Arbeiten an der Kochinsel, welche durch offene Aussparungen deutlich leichter wirkt. Weitere Eyecatcher sind die offenen Weinregale im Holzton sowie die integrierten satinierten Glaselemente.

Ein Kleiderschrank unter der Dachschräge, welcher in Form und Gestaltung an die Bestandseinrichtung angepasst wurde, bietet genügend Platz für Textilien jeglicher Art. Die LED-Beleuchtung im Inneren wird bei Türöffnung automatisch aktiviert. Eine Schwenktür mit Softclose-Schließsystem und ein seitlich zugängliches Schubfach gewährleisten eine leichte Zugänglichkeit auch im letzten Winkel.

Um die schwierigen Platzverhältnisse in einer Dachschräge bestmöglich nutzen zu können, entschieden wir uns das ausziehbare Gästebett unter den eigentlichen Schränken zu platzieren. Somit kommt dieses nur bei Bedarf zum Vorschein und der nötige Bewegungsfreiraum wird erhalten. Ein Sideboard als Ergänzung bietet Platz für TV und Anlage.

Dieser moderne Esstisch besteht aus einer wundervollen Eiche-Massivholz-Platte und einem Fichtenwurzel-Ansatz, der als Tischbein fungiert. Die Fichte wurde von unserem Auftraggeber selbst ausgesucht und verleiht dem Esstisch durch ihr natürliches Aussehen den perfekten Charme. Sie wurde farblich an die Eiche angepasst, sodass der Wurzelansatz noch besser zur Geltung kommt. Bei diesem Einzelstück wurde besonders viel Wert auf die Anpassung an den Raum und die Erhaltung der Jahresringe gelegt. Aus diesem Grund wurde eine Glasplatte in die Mitte der Platte integriert, somit hat man den perfekten Blick auf das Alter des Baumes. Alles in allem verleiht das exklusive Einzelstück dem Raum einen rustikalen aber auch modernen Stil und bietet Platz für 8 Personen.

Diese Küche ist ein absolutes Unikat, welches durch seine Kombination aus wilder Asteiche und sanftem Lichtgrau ein sehr angenehmes Raumgefühl vermittelt. Die optimale Voraussetzung zum Kochen schaffen die High-End-Geräte sowie die homogene Beleuchtung.

Die Aufgabe bestand darin, ein Wohnzimmer zu gestalten, welches zugleich edel und charakterstark wirkt. Nur wenige Hölzer sind dazu so geeignet, wie der europäische Nußbaum. In Kombination mit einer massiven Rahmenbauweise gelang es unserem Team, diesen Kundenwunsch in die Realität umzusetzen.

Die Herausforderung bestand darin, die vorhandenen Möbel in die neue Gestaltung mit einzubeziehen, in Einklang zu bringen und durch diese eine Trennung zwischen Wohn- und Essbereich zu schaffen, was durch die Verwendung moderner Betonoptik absolut gelungen ist.

Im Vordergrund dieses Vorhabens stand die Frage, wie man die oft ungünstigen Platzverhältnisse unter einer Treppe effektiv nutzen kann. Nach einigen Überlegungen kam uns die Idee, auf sehr tiefe Kästen zurückzugreifen, welche es ermöglichen, auch die hintersten Winkel optimal zu nutzen. Im oberen Teil befinden sich jeweils Ablagen für längere Gegenstände.

Der Phantasie keine Grenzen: Dieser sehr extravagante Tisch aus kanadischem Ahorn entfaltet durch eine tief schwarze Glasplatte und der integrierten LED-Beleuchtung einen ganz besonderen Charme.

Schmuckschatulle mit individuell setzbaren Kettenhaltern und einem Fach für Ringe.

Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe stand uns bevor: Eine bestehende Küche mit Naturstein-Arbeitsplatten und lackierten Korpussen musste schadfrei demontiert und in neuem Look wieder aufgebaut werden. Die zur Hälfte in der Wand versenkte Einrichtung wurde durch gebeizte und geschwungene Echtholz-Elemente ergänzt, welche optimal zum Gesamtstil passen.

Innerhalb kurzer Zeit wurde in dieser Küche mit wenigen Handgriffen und geringem Kostenaufwand ein kompletter Stilwechsel geschaffen. Nicht immer muss man alles Alte verwerfen und komplett durch Neues ersetzen. Es wurden in diesem Fall die vorhandenen Schränke erhalten und lediglich die Fronten durch neue ersetzt. Diese Küche beweist, dass es auch für den kleinen Geldbeutel möglich ist, einen „Tapetenwechsel“ zu wagen und seine Küche in einem völlig neuen Licht erstrahlen zu lassen.

Ist es nicht traumhaft, bei der täglichen Arbeit in der Küche an den letzten Strandurlaub zurück zu denken? Eine Glasrückwand mit authentischer Visualisierung dieses Eindrucks in Kombination mit der warmen Holzfarbe, der geölten Eiche-Massivarbeitsplatte und des Bodens, ermöglicht genau dies. Der Großteil der Einrichtung ist eher schlicht-elegant gehalten und besticht durch seine praktischen Details, wie den fein sortierten Gewürzschüben und Schubladen mit Selbsteinzug.

Geräucherter Nussbaum bietet mit den schlichten, weißen Arbeitsplatten einen sehr spannenden Kontrast, der durch anthrazites Glas unterstrichen wird.

Hier finden Sie Einrichtungselemente, welche in ihrem Erscheinungsbild meist stark in den Vordergrund treten und sehr individuell an Kundenwünsche angepasst sind.

Used look liegt voll im Trend: Das Motorrad-Geschäft Härtel wünschte sich ein rollbares Hochregal aus Europaletten zur Waren-Präsentation. Jede Palette musste demontiert, angeschliffen und von restlichen Nägeln befreit werden. Als Oberflächen-Finish und Versiegelung folgte ein Hartwachsöl. Das Resultat kann sich sehen lassen.

Eleganz durch grifflose Optik: Dieser Spiegelschrank in Palisander besticht durch eine integrierte LED-Lichtleiste im Abschlusselement und beidseitig verspiegelten Ganzglas-Drehtüren mit Softclose.

Das Schlafzimmer besticht mit seinen Stilmix zwischen Kolonialstil und einzelnen modernen Elementen.